Skip to Content

Veranstaltungen und Kalender

Previous
29

29. November 2016
Credit Suisse Annual Technology, Media & Telecom Conference

Scottsdale, Arizona
Steve Singh, Mitglied des Vorstands der SAP SE sprach auf der Annual Technology Conference

Weitere Informationen

24

24. Januar 2017
Vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2016

Walldorf
Presse- und Analysten-Telefonkonferenz

In Ihren Kalender übernehmen (ICS)

9

9. Februar 2017
Capital Markets Day

New York
SAP veranstaltet den jährlichen Capital Markets Day am 9. Februar 2017 in New York. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen.

In Ihren Kalender übernehmen (ICS)

Next

Previous
„Im dritten Quartal konnten wir eine anhaltend hohe Wachstumsdynamik und sehr gute Ergebnisse verzeichnen. Alle Kennzahlen zum Geschäftsausblick tendieren zum oberen Ende der jeweiligen Bandbreite vom Jahresanfang. Diese gute Entwicklung und eine gut gefüllte Auftragspipeline bestätigen uns in der Überzeugung, dass wir das Jahr wieder mit einem starken vierten Quartal abschließen werden.“
Luka Mucic, Finanzvorstand
Veröffentlichung Q3 Ergebnisse, 21. Oktober 2016


Next

Finanzberichte

Previous
Next

Auf einen Blick

Previous
Frankfurt Skyline

SAP ist mit annähernd 335.000 Kunden in 190 Ländern der globale Marktführer bei Geschäfts- und Analyseanwendungen, sowie bei digitalen Handelsplätzen.

76 % aller weltweit verarbeiteten Geschäftstransaktionen berühren ein SAP System. Unser anhaltendes Wachstum sehen wir als Ergebnis der ständigen Innovation, des breit gefächerten Produktangebots und unserer Fähigkeit, uns auf die wechselnden Anforderungen der Kunden einstellen zu können.

Lesen Sie das Investor Relations Factsheet (PDF)
Erfahren Sie mehr über SAP

Next

Häufige Fragen

Was ist Ihr Ausblick für die Geschäftsentwicklung im Jahr 2016?

Die SAP hebt ihren Ausblick für das Gesamtjahr 2016 an:

  • SAP erwartet nun, dass die Erlöse aus Cloud-Subskriptionen und -Support (Non-IFRS, währungsbereinigt) im Gesamtjahr 2016 in einer Spanne zwischen 3,00 Mrd. € und 3,05 Mrd. € liegen werden (2015: 2,30 Mrd. €). Das obere Ende dieser Spanne entspricht währungsbereinigt einer Wachstumsrate von 33 %. 
  • Das Unternehmen erwartet nun, dass die Cloud- und Softwareerlöse (Non-IFRS, währungsbereinigt) im Gesamtjahr 2016 in einer Spanne zwischen 6,5 % und 8,5 % zunehmen werden (2015: 17,23 Mrd. €).
  • Das Unternehmen erwartet nun, dass das Betriebsergebnis (Non-IFRS, währungsbereinigt) im Gesamtjahr 2016 in einer Spanne zwischen 6,5 Mrd. € und 6,7 Mrd. € liegen wird (2015: 6,35 Mrd. €). 

Während der Ausblick der SAP für das Gesamtjahr 2016 ohne Berücksichtigung der Wechselkurse gegeben wird, erwartet das Unternehmen, dass die berichteten Wachstumsraten auf Basis aktueller Wechselkurse durch Wechselkursschwankungen weiterhin beeinflusst werden. Wenn die Währungskurse für den Rest des Jahres unverändert auf den Kursen von Ende September 2016 bleiben, erwartet die SAP, dass die Wachstumsrate der Cloud- und Softwareerlöse (Non-IFRS) in einer Spanne zwischen –3 und –1 Prozentpunkten für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2016 durch Währungseffekte beeinflusst werden und dass die Wachstumsrate des Betriebsergebnisses (Non-IFRS) in einer Spanne zwischen –2 und 0 Prozentpunkten für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2016 durch Währungseffekte beeinflusst werden.

Collapse
Was ist die Vision und die Mission der SAP?

Die Welt erlebt zurzeit einen beispiellosen Wandel. Tatsächlich sind sich Experten aus allen Branchen einig, dass sich in der neuen digitalen Wirtschaft nur die anpassungsfähigsten Unternehmen durchsetzen. SAP schafft alle Voraussetzungen für Unternehmen, um den digitalen Wandel zu meistern. Dabei halten wir an unserer Vision fest: Wir helfen, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern.

Inzwischen hat sich die Komplexität zu einem gewaltigen Problem entwickelt, das der digitalen Transformation und Innovation im Wege steht. Wir unterstützen Unternehmen dabei, Komplexität zu meistern, und verhelfen ihnen zu mehr Einfachheit. So ist „Run Simple“ das Leitprinzip für unser Handeln und die Voraussetzung dafür, dass unsere Kunden sich zu digitalen Unternehmen entwickeln können. Wir bieten die Voraussetzungen, die notwendig sind, um diesen Wandel zu unterstützen – unsere mehr als 44-jährige Erfahrung als führender Anbieter von Unternehmenssoftware, unsere Lösungen und Services und unsere globale Präsenz mit 320.000 Kunden in 25 verschiedenen Branchen und Tausenden von Partnerunternehmen weltweit.

Unsere digitale Strategie beruht auf zwei wesentlichen Säulen: unserem SAP-Cloud-Portfolio und der SAP-HANA-Plattform. Wir wollen DAS Cloud-Unternehmen powered by SAP HANA werden und in diesen Prozess auch unsere Kunden und deren Kunden einbeziehen.

Collapse
Warum berichtet SAP Non-IFRS Ergebnisse?

Die SAP veröffentlicht ihren Finanzabschluss gemäß IFRS und stellt zusätzlich bestimmte Kennzahlen auf Non-IFRS-Basis zu Verfügung. Einige Non-IFRS-Kennzahlen – wie Non-IFRS-Umsatz,
Non-IFRS-Betriebsergebnis und Non-IFRS-Operative Marge – stellen wir sowohl auf Nominalbasis (wie berichtet) als auch auf währungsbereinigter Basis dar.

Mehr erfahren (PDF)

Collapse
Wann wird die nächste Dividende gezahlt?

Die SAP zahlt einmal jährlich eine Dividende. Die Auszahlung erfolgt in der Regel am ersten Werktag nach der Hauptversammlung. Weitere Informationen über die SAP Dividende finden Sie unter Dividenden und Aktienrückkäufe.

Collapse
Previous

Globaler Marktführer

bei Geschäfts- und Analysesoftware sowie Cloud-Diensten (nach Nutzern)

Solide Wachstumsbilanz

mit zukunftssicheren Geschäftsmodellen und hohem Innovationsgrad

Hohe Profitabilität

und regelmäßige, jährliche Dividendenzahlung
Next
Previous

20,8
Mrd. €

Umsatzerlöse 2015

>4.100
Kunden

für S/4HANA

6,35
Mrd. €

Betriebsergebnis 2015

~335.000
Kunden

in 190 Ländern

2,3
Mrd. €

Cloud- & Software

~82.400
Mitarbeiter

in 130 Ländern

1,15€
Dividende

für das GJ 2015

81%
Engagement

bei den Mitarbeitern

Next
Previous

 

Das SAP Investor Magazin ist unsere quartalsweise erscheinende Informationsquelle für Privatinvestoren.
Neben Berichten zur Aktien- und Geschäftsentwicklung finden Sie hier Nachrichten aus dem Unternehmensumfeld und den Finanzkalender. Jede Ausgabe enthält ein vertiefendes Sonderthema, welches aktuelle Entwicklungen oder Trends aufgreift. Die gedruckte Ausgabe können Sie über unser Service-Formular abonnieren.

 

Zum Magazin-Archiv

Zum Abo-Serviceformular

Next

Back to top